De fantastische tragedie van een zigeunerin

Foto theatervoorstelling



TRAGEDIA FANTÁSTICA DE LA GITANA CELESTINA



Celestina – oder Geschichte von Liebe und Zauber – samt einiger Zitate aus
der berühmten Tragikomödie von Calisto und Melibea.



Hörspiel von ALFONSO SASTRE

Aus dem Spanischem von Fritz Rudolf Fries
Funkeinrichtung: Götz Naleppa
Musik: Gerhard Müller-Giesendorf
Produktion: RIAS Berlin



WDR 3 – 12 april 1984

 



Schermafdruk 2018-08-12 03.03.13

Die “Celestina” (1499) gilt als das erste bedeutende Drama der spanischen Sprache.

Alfonso Sastre hat nach diesem klassischen Stoff eine eigene Version, eine Paraphrase geschrieben. Sein Stück spielt Mitte 16. Jahrhundert in Salamanca. Die Liebenden sind älter geworden: Calisto wird inzwischen als Ketzer verfolgt, und Melibea ist als ehemalige Prostituierte Äbtissin in einem Kloster für reumütige Sünderinnen.


Sastres Stück ist ein böses und pessimistisches Stück über die Unmöglichkeit der Liebe. Celestina, die große Zauberin der Liebe, Kupplerin und Hexe, ist nur Katalysator des Geschehens und Verliererin am Ende.



Uitgelichte foto: Don Galan – bron
Ingevoegde foto: Alfonso Sastre

Geef een reactie

Deze website gebruikt Akismet om spam te verminderen. Bekijk hoe je reactie-gegevens worden verwerkt.