Deze plek is van ons…

Authors
Op de radio werd gisteren geciteerd uit een werk van Hans Magnus Enzensberger: Die Große Wanderung. 33 Markierungen. Mit einer Fußnote ‘Über einige Besonderheiten bei der Menschenjagd’. Het verscheen in 1992 bij Suhrkamp. Enzensberger geeft 2 motto’s mee in de inleiding en die wil ik niet onvermeld laten.

„Wir wissen nicht mehr, wen wir achten und respektieren sollen und wen nicht. In dieser Hinsicht sind wir gegeneinander Barbaren geworden. Denn von Natur sind alle gleich, ob Barbaren oder Griechen. Das folgt aus dem, was von Natur aus für alle Menschen notwendig ist. Wir atmen alle durch Mund und Nase, und wir essen alle mit den Händen.“
(Antiphon, Von der Wahrheit. 5. Jh. v. Chr.)

„An der Freiheitsstatue steht die Inschrift: »In diesem republikanischen Land sind alle Menschen frei und gleich geboren.« Aber darunter steht in winziger Schrift: »Außer dem Stamm der Hamo [der Schwarzen].« – Das macht den ersten Satz zunichte! Oh, ihr Republikaner!“
(Herman Melville, Mardi: and a Voyage thither. 1849)

Op de radio viel te beluisteren:

Zwei Passagiere sitzen in einem Eisenbahnabteil. Sie haben sich häuslich eingerichtet und ihre Sachen vorsorglich ausgebreitet. Die Tür öffnet sich. Zwei neue Reisende treten ein – und werden nicht begrüßt. Deutlicher Widerwille, zusammenzurücken, macht sich bemerkbar. Die ursprünglichen Fahrgäste verhalten sich eigentümlich solidarisch. Sie treten als Gruppe auf. Jeder, der zusteigt, wird als Eindringling betrachtet. Es dauert eine Weile, dann sind sie zumindest geduldet. 

Wieder öffnet sich die Tür. Zwei weitere Reisende treten ein. Mit einem Mal ändert sich der Status der zuvor Eingetretenen: Eben noch Eindringlinge verwandeln sie sich in Eingeborene! Sie gehören zum Clan der Sesshaften, der Abteilbesitzer, und nehmen alle Privilegien für sich in Anspruch. Bemerkenswert ist das Fehlen jeder Einfühlung in die Neuankömmlinge, die mit denselben Schwierigkeiten zu kämpfen haben wie soeben sie.


Territoriumdrift of hoe we het noemen willen. Is dat dezelfde die we ervaren op de autoweg? Spelen dan niet andere driften een grotere rol? Het recht van de sterkste, de ander als tegenstander? Op de autoweg kan geen sprake zijn van buitensluiten, zich afgrenzen, dan wordt de aanval gekozen op de schijnbaar onbeperkte ruimte die verkend, veroverd moet worden. Dan is elke mededinger lastig, een rijdende “sta in de weg”. Optimaal autorijden is immers volledig alleen zijn in een onbegrensde ruimte. 

Beschouw tegen deze twee invalshoeken, de treincoupé en de autoweg, de tweets die verschijnen onder “stop de islamisering van nederland” op Twitter. Vergeet daarbij ook de eeuwenoude strijd tegen het rijdende volk niet, de Sinti en Roma en de Wandergesellen, de zwervers, de daklozen.

 

 

Zie de Toptweets onder die hashtag…

Alle nog beschikbare tweets onder deze hashtag: StopDeIslamiseringVanNederland.
 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: