Lees Kafka…

Robert Crumb



Klaus Wagenbach over de uitgeverspraxis bij het werk van Kafka n.a.v. het verschijnen van de Kritische Ausgabe bij de S. Fischer Verlag en een verkenning in het voetspoor van Herr K.


Wege zum “Schloß” – Klaus Wagenbach

Marginalien anläßlich des Erscheinens des ersten Bandes der kritischen
Kafka-Ausgabe.



Aufnahme SFB / WDR

WDR 3 – 10 december 1982

 



“Es ist ein eigentümlicher Apparat,” sagte der Offizier zu dem Forschungsreisenden und überblickte mit einem gewissermassen bewundernden Blick den ihm doch wohlbehalten Apparat. Der Reisende schien nur aus Höflichkeit der Einladung des Kommandanten gefolgt zu sein, der ihn aufgefordert hatte, der Exekution eines Soldaten beizuwohnen, der wegen Ungehorsam und Beleidigung des Vorgesetzten verurteilt worden war. Das Interesse für diese Exekution war wohl auch in der Strafkolonie nicht sehr gross.


Het lievelingsgedicht van Kafka:


Der Wanderer in der Sägemühle.


Dort unten in der Mühle
Saß ich in süßer Ruh’,
Und sah dem Räderspiele
Und sah den Wassern zu.

Sah zu der blanken Säge,
Es war mir wie ein Traum,
Die bahnte lange Wege
In einen Tannenbaum.

Die Tanne war wie lebend;
In Trauermelodie,
Durch alle Fasern bebend
Sang diese Worte sie:

Du kehrst zur rechten Stunde,
O Wanderer, hier ein,
Du bist’s, für den die Wunde,
Mir dringt ins Herz hinein!

Du bist’s, für den wird werden
Wenn kurz gewandert du,
Dies Holz im Schoß der Erden
Ein Schrein zu langen Ruh’.

Vier Bretter sah ich fallen,
Mir ward’s ums Herze schwer,
Ein Wörtlein wollt ich lallen,
Da ging das Rad nicht mehr.


Justinus Kerner (1786-1862)
© Verlag Klaus Wagenbach Berlin





Uitgelichte afbeelding: Robert Crumbbron

Geef een reactie

Deze website gebruikt Akismet om spam te verminderen. Bekijk hoe je reactie-gegevens worden verwerkt.